Baulandmobilisierung und Siedlungsflächenmanagement

Standardisierte Baulandanalyse und Erfassung der innerörtlichen Baulandpotenziale

Lebensräume nachhaltig gestalten

Der Schutz der Freiräume, die flächensparende Bereitstellung von Bauland, die Revitalisierung der Ortskerne und die Nutzung der oftmals bereits vorhandenen Infrastruktur sind die Eckpfeiler einer nachhaltigen, zukunftsorientierten Raumentwicklung. Wesentliche Voraussetzung zur Erreichung dieser Ziele sind ein effektives Flächenmanagement, vorausschauende siedlungspolitische Entscheidungen auf kommunaler Ebene sowie ein laufendes Monitoring.

Baulandpotenziale im Dialog entwickeln

Besonders bei der Erfassung und Entwicklung der innerörtlichen Baulandpotenziale ist es zielführend, das Wissen und die Ortskenntnis der lokalen Verantwortlichen mit dem unvoreingenommenen Blick externer Expert*innen zu kombinieren. Ein kooperativer und auf Vertrauen basierender Ansatz unter Einbeziehung der Betroffenen ist für das Gelingen oft entscheidend. 

Reserven ab 2022 abgabepflichtig

Das Burgenländische Raumplanungsgesetz sieht eine Baulandmobilisierungsabgabe auf unbebautes Bauland vor. Diese Abgabe wird von der Landesregierung eingehoben und ab 2022 jährlich fällig. Die Abgabehöhe ist gestaffelt und liegt je nach Flächenausmaß zwischen 0,5% und 2,5% des Grundstückswertes. Bei einem Wert der Liegenschaft von 100.000 Euro liegt die Höhe der Abgabe demnach zwischen 500 und 2.500 Euro pro Jahr.

Unsere
Leistungen

  • 1

    Erarbeitung einer quantitativen und qualitativen Übersicht über die Flächenreserven und Entwicklungspotenziale

  • 2

    Formulierung einer Beurteilung und eines Vorschlages zur Mobilisierungsstrategie

  • 3

    Dialog mit Gemeindeverantwortlichen zur Erfassung der Potenziale und zur Ausarbeitung einer Strategie


RAUMBILD-Methode

Transparenz und Rechtssicherheit

Unter Weiterentwicklung des Raumplus-Ansatzes der ETH-Zürich wenden wir ein standardisiertes Vorgehen zur Erfassung der Baulandreserven an. Dieses Verfahren wurde im Rahmen eines Pilotprojektes von RAUMBILD entwickelt. Neben der Vergleichbarkeit der Daten sind Transparenz der Kriterien, Fairness und Rechtssicherheit bei der Erarbeitung der Übersicht über Flächenreserven zentrale Grundsätze. 

Mehr Fach-
wissen nötig?

Wir unterstützen Sie gerne bei der Erfassung der Baulandreserven und entwickeln gemeinsam mit den Entscheidungsträger*innen der Gemeinde vorausschauende siedlungspolitische Strategien. Auf Anfrage erhalten Sie weitere fachliche Informationen und ein dazu passendes Leistungsbild. 

© 2021 by RAUMBILD

Impressum
Datenschutz

Ingenieurbüro für Raumplanung e.U.

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Planungskommunikation & Beratung e.U.